VitalTrend

Vanessa indica ssp. vulcania (Kanaren-Admiral – Canary Red Admiral)

- Von Roland - in: Nymphalidae (Edelfalter)

Post image for Vanessa indica ssp. vulcania (Kanaren-Admiral – Canary Red Admiral)

Die Gattung Vanessa zählt ca 20 Arten und gehört zu der Familie der Edelfalter (Nymphalidae), welche weltweit mit mehr als 6000 Arten anzutreffen ist. Ein Vertreter der Gattung ist: Vanessa atalanta (Admiral) ein Wanderfalter in Europa. Vanessa atalanta ist in Deutschland weit verbreitet und wandert zum Überwintern ins südliche Europa aus. Der unten abgebildete Falter ist ein Vanessa indica ssp vulcania, eine Unterart des indischen Admiral, der Kanaren-Admiral.

 Vanessa indica ssp. vulcania (Kanaren-Admiral - Canary Red Admiral). Fundort  Fontanales Gran Canaria Nov. 2008     Foto © 2008 Roland Weimer EurProBiol

Vanessa indica ssp. vulcania (Kanaren-Admiral - Canary Red Admiral). Fundort Fontanales Gran Canaria Nov. 2008 Foto © 2008 Roland Weimer EurProBiol

Der Kanaren-Admiral wird auch als eigene Art geführt, Vanessa vulcania. Wer den deutschen Admiral kennt sieht deutlich, daß der orangefarbene Balken, unterbrochen durch braune Flecken, auf den Vorderflügeln des V. vulcania doppelt so breit ist wie bei Vanessa atalanta und die Apikalflecken kleiner sind. Aufgrund der geringen Unterschiede zum V. Indica wird er als Unterart geführt. Andere Taxonomen führen V. vulcania als Art der kanarischen Inseln

Verbreitung
Vanessa indica vulcania ist auf die Kanarischen Inseln und Madeira beschränkt. Besonders häufig auf La Gomera, La Palma, Teneriffa, Gran Canaria und Hierro. Allerdings gibt es auch Einzelfunde in Spanien und eine Wanderaktivität ist nicht auszuschließen.

Beschreibung
Die Flügelspannweite beträgt von 5 bis 6 cm. Im Gegensatz zum indischen Admiral (Vanessa indica) hat V. vulcania nur einen distalen weißen Fleck und die orangene Binde ist schmaler. Wer den deutschen Admiral (Vanessa atalanta) kennt sieht deutlich, daß der orangefarbene Balken, unterbrochen durch braune Flecken, auf den Vorderflügeln des V. vulcania doppelt so breit ist wie bei Vanessa atalanta und die Apikalflecken kleiner sind. Die Unterseite ist bräunlich marmoriert, so ist er auf Rindenuntergrund kaum zu erkennen. Männchen und Weibchen haben die gleiche Zeichnung.

Lebensweise
Die Raupen, welche die Grundfarbe schwarz mit graugelben Flecken haben, besitzen kleine Stacheln und leben auf Brennnesselgewächsen (Urtica morifolia).

Besonderheiten
CITES – nicht eingetragen

Systematik

  • Klasse:    Insecta
  • Ordnung:    Lepidoptera
  • Familie:    Nymphalidae (Edelfalter)
  • Unterfamilie:    Nymphalinae (Fleckenfalter)
  • Gattung:    Vanessa
  • Art :   Vanessa indica vulcania (Godart 1819)
Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken