VitalTrend

Las Palmas auf Gran Canaria. Eine kurze Stadt-Wanderung.

- Von Roland - in: Städte und Dörfer

Las Palmas auf Gran Canaria

Die Geschichte von Las Palmas

Häufig werden wir von Wanderern gefragt ob es sich lohnt Las Palmas zu besuchen. Wir können sagen ja, denn nicht nur Natur und Landschaft prägt Gran Canaria sondern auch Kultur und Geschichte. Da hat Las Palmas vieles zu bieten. Bei Las Palmas endete schließlich die Conquista von Gran Canaria. Las Palmas wurde durch den Kapitän Juan Rejon am 24. Juni 1478 am Tag des San Juan gegründet. Wie es eigentlich passierte,  ist eine kleine aber interressante Geschichte. Juan Rejon und seine 600 Soldaten, die allesamt gute Kämpfer waren, zusammen mit seinen Freunden Alonso Jaime de Sotomayor und Fernandez de Lugo, waren auf dem Weg nach Gando, das in der Nähe des heutigen Flughafens lag. Eine Legende sagt, daß eine alte Frau Juan Rejon darauf hinweiste, daß es besser sei, sich am Rande der Schlucht von Guiniguada niederzulassen.

Blick vom Turm der Kathedrale in Richtung Meer. Las Palmas. Gran Canaria.

Blick vom Turm der Kathedrale in Richtung Meer. Las Palmas. Gran Canaria.

Dort schlug er auch sein Militärlager auf (Real de las Palmas – Real nannte man früher die Heereslager, die von den Kapitänen der Könige aufgestellt wurden und “Las Palmas” steht für den ausgedehnten Palmenhain, der dort früher stand). Juan Rejon wurde geschickt um Gran Canaria zu erobern, welches sich hartnäckig bis zu diesem Tage verteidigen konnte. Vermutlich hielt Juan Rejon die alte Frau für die Heilige Ana (Santa Ana) und dies war auch der Grund, warum er eine kleine Kapelle zu Ehren von Santa Ana, heute die Kapelle Ermita de San Antonio Abad, erbauen lies. Beinahe 10 Jahre später wurde Gran Canaria offiziell der kastilischen Krone angeschlossen und bekam 1506 von Fernande dem Katholischen das Wappen. Karl der V ernannte Las Palmas zur Stadt. Zu dieser Zeit war Las Palmas die Hauptstadt der Kanaren. Dies spiegelt sich in den wichtigen Gebäuden und Institutionen wider. Wie zum Beispiel, die Kathedrale von Las Palmas als Bischofssitz der Kanaren und der Inquisition der Kanaren. Die General-Kapitäne lebten in Las Palmas und auch der oberste Gerichtshof war hier.

Las Palmas. Vegueta.

Vegueta ist der älteste Stadtteil von Las Palmas. Dort wurde 1478 von Juan Rejon die Stadt Las Palmas gegründet. Der Santa Ana Platz, die Kathedrale, der Platz von Plaza de San Antonio Abad, das Museum Museo Canario oder das Kolumbushaus sind einige Beispiele, die uns in diese Zeit zurückversetzen.

laspalmas3

Der Santa Ana Platz in Las Palmas auf Gran Canaria

Der Platz von Santa Ana war der erste Stadtplatz in Spanien, der als solcher geplant war. Er war das administrative und religiöse Zentrum. Der Platz hat einen quadratischen Grundriss anliegend das Rathaus, der Bischofs Palast, das Tribunal Superior de Justicia de Canarias und das Historische Archiv der Provinz. Der Santa Ana Platz ist vor allem als Einheit von wichtigen Gebäuden zu sehen, die sich harmonisch in verschiedenen Stilen zusammenfügen. (Gotisch, Renaissance und neoklassischer Stil). Dieser historischer Platz ist heute die Bühne von verschiedenen kulturellen Veranstaltungen und Festen in der Stadt, wie zu Weihnachten, dem Gründungsfest der Stadt am 24 Juni oder dem Theater und Tanz Festival von Las Palmas.

Ein Turm der Kathedrale von Las Palmas auf Gra Canaria

Ein Turm der Kathedrale von Las Palmas auf Gra Canaria

Die Kathedrale von Las Palmas

Als die Eroberung von Gran Canaria im Jahre 1483 endgültig abgeschlossen war, hatten die katholischen Könige den Wunsch eine Kathedrale auf Gran Canaria zu bauen. Der Bau der Kathedrale von Las Palmas begann um 1500, verlief parallel zur Geschichte der Stadt und wurde erst im 19. Jahrhundert abgeschlossen. Das Gebäude besteht aus verschiedenen Baustilen, vom spätgotischen im Inneren bis zum neoklassischen der Fassade. Es besteht die Möglichkeit auf den Südturm der Kathedrale zu steigen. Hier hat man beste Ausblicke auf die Stadt.

Die Kathedrale von Las Palmas auf Gran Canaria

Die Kathedrale von Las Palmas auf Gran Canaria

In den nächsten Wochen und Monaten geht es hier weiter mit der kurzen Stadtwanderung. Wir werden in die Kathedrale gehen und den Santa Ana Platz besichtigen. Die kleine Kapelle am Antonio de Abad Platz und das Kolumbushaus stehen auch auf dem Plan. Bis Bald. Roland & Jörg

Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken