VitalTrend

Asphodelus aestivus (Gamona) auf Gran Canaria

- Von Roland - in: Liliaceae (Liliengewächse)

Post image for Asphodelus aestivus (Gamona) auf Gran Canaria

Asphodelus aestivus gehört zu den Liliaceae (Liliengewächse). Man schätzt, daß es weltweit über 660 Arten innerhalb von 15 Gattungen gibt. Verbreitung: Asphodelus aestivus kommt auf allen kanarischen Inseln von der thermophilen Übergangszone bis in die Vegetationszone der Tabaibales und der kanarischen Kiefer vor. Asphodelus aestivus wächst auch auf stark exponierten Flächen im lichten Kiefernwald. Besonderheiten: Dem Rhizom spricht man heilende Wirkung bei Zysten und Wunden zu.

Asphodelus aestivus (Gamona). Blüte Aufnahme bei Wind !    Fundort  Gran Canaria Tenteniguada März 2009

Asphodelus aestivus (Gamona). Blüte Aufnahme bei Wind ! Fundort Gran Canaria Tenteniguada März 2009

Systematik

  • Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
  • Klasse: Liliopsida
  • Unterklasse: Liliidae
  • Ordnung: Liliales
  • Familie: Liliaceae (Liliengewächse)
  • Gattung: Asphodelus
  • Art: Asphodelus aestivus (Brot.)

Beschreibung
Asphodelus aestivus ist eine robuste Pflanze mit der typischen Blattform der Liliaceae und einem starken Rhizom, das der Pflanze beim jährlichen Austrieb die Kraft gibt. Der Blütentrieb, direkt aus der Mitte hochwachsend, kann bis zu 1,5m hoch werden und trägt äußerst attraktive Blüten. Schon im Winter bis Ende März blüht Asphodelus aestivus. Oben sehen Sie die bräunlichen Früchte.

abgeblüht mit bräunlicher Fruchtbildung.   Fundort:  Gran Canaria San Bartolome März 2009

abgeblüht mit bräunlicher Fruchtbildung. Fundort: Gran Canaria San Bartolome März 2009

Habitus

Habitus

Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken