VitalTrend

Wanderung im Natternkopfwald bei Valsequillo im Frühjahr auf Gran Canaria

- Von Roland - in: Foto Galerie

Natterkopfwald

Fotogalerie: Gerade im Frühjahr ist diese Wanderung wegen der Blütenpracht und dem teilweise baumhohen und blauen Taginaster (Echium callithyrsum) mit seinem eleganten, farbenprächtigen und geordnet-aufrechten Habitus ein echtes botanisches Highlight.

Zum schnellen Bildwechsel ziehen Sie die Maus über das Foto.

Die Gänsedistel (Sonchus congestus villosus) mit fast 2m Wuchshöhe und Ihren großen gelben Blüten läßt in eine exotisch anmutende Welt eintauchen. Vor allem beim Abstieg auf der nördlicheren Seite erreicht der blaue Natternkopf die Höhe kleiner Bäume. Für jeden Naturliebhaber und Freund wilder Blütenpracht eine obligatorische Tour. Eine abwechslungreiche Tour mit blumenreichem Aufstieg, herrlichem Panorama, Kiefernwald, einem Vulkankrater und einem traumhaften Abstieg im Natternkopfwald. Im Dorf angekommen kann man Käse und Mandeltorten kaufen. Wir kehren in einer einheimischen Bar mit kanarischen Tapas ein. Beim Aufstieg, beim Abstieg und auf dem mit großen Euphorbien ebenfalls botanisch interessanten Paß kann man herrliche Panoramaaufnahmen vom Roque Grande und in Richtung Barranco de los Cernicaulos machen. Oben vor dem Vulkankrater kommt man in einen Kiefernwald hinein und beginnt dann den traumhaften Abstieg im Natternkopfwald.

Haben wir Sie neugierig gemacht ? Vielleicht haben Sie Lust mit uns auf eine Entdeckungsreise zu gehen. Keine Sorge wir können auch ohne zoologischen oder botanischen Informationsstreß nur die Landschaft, die Natur und den Tag genießen.

Anmelden


Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken

Helwig Walter

Sehr geehrte Damen Und Herren,
ich habe auf Gran Canaria einen Baum ( Tanne? ) mit ganz langen,( ca.30cm) dünnen, nach oben gerichteten Zapfen gesehen.
Könnte mir bitte jemand die fachliche benennung mitteilen??

Kann auch ein foto zusenden!!

Mfg. Walter Helwig