VitalTrend

Aeonium manriqueorum (Hierba puntera), endemisch auf Gran Canaria

- Von Roland - in: Crassulaceae (Dickblattgewächse)

Post image for Aeonium manriqueorum (Hierba puntera), endemisch auf Gran Canaria

Aeonium manriqueorum gehört zur Familie der Crassulaceae. Auf den kanarischen Inseln gibt es drei Gattungen. Aeonium, Monanthes, Greenovia und Aichryson. Aeonium ist mit ca 30 Arten vertreten und insgesamt kann man mit ca 60 Arten auf den kanarischen Inseln rechnen. Viele davon sind endemisch. Verbreitung: Aeonium manriqueorum ist eine charakteristische Pflanze des nördlichen Gran Canaria und läßt sich von der Vegetationszone Cardonal – Tabaibal bis in die Waldzone finden. Aeonium manriqueorum ist eine endemische Art von Gran Canaria.

Aeonium manriqueorum (Hierba puntera) endemisch. Fundort  Gran Canaria Nov. 2009     Foto © 2009 Roland Weimer EurProBiol

Aeonium manriqueorum (Hierba puntera) endemisch. Fundort Gran Canaria Nov. 2009 Foto © 2009 Roland Weimer EurProBiol

Systematik

  • Abteilung: Magnoliophyta (Bedecktsamer)
  • Klasse: Rosopsida
  • Unterklasse: Rosidae
  • Ordnung: Saxifragales
  • Familie: Crassulaceae (Dickblattgewächse)
  • Gattung: Aeonium
  • Art: Aeonium manriqueorum (Bolle)

Beschreibung
Aeonium manriqueorum kann bis zu 150cm hoch werden. Auf Tenerife gibt es eine ähnlich große Aeonium (Aeonium holochrysum). Aeonium manriqueorum hat große und am Rand gewellte Rosetten. Auf dem Bild sehen Sie den konische Blütenstand.

Lebensweise
Die Pflanze blüht im Gegensatz zu den anderen im Frühjahr blühenden Aeonium-Arten im Herbst.

Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken