VitalTrend

Ausrüstung und Sicherheit beim Wandern auf Gran Canaria

Gran Canaria ist bekannt für sein gutes, stabiles und gemäßigtes Klima. Dennoch gibt es Unterschiede. Ob im Norden, im Süden, an der Küste oder auf dem Berge. Das alles im Wechsel der Jahreszeiten und darüberhinaus geprägt durch örtliches Mikroklima. Obwohl das Wetter selten schlagartig umschlägt, kann es doch vorkommen, daß es regnet oder relativ kühl ist. Im Winter können die Temperaturen auch mal auf 7°C absinken. Temperatursprünge von 10 °C in verschiedenen Höhenlagen sind oft einzigartige Phänomene durch Luftströmungen bedingt. Keine Sorge ! Selbstverständlich wähle ich für Sie den Wanderort passend zum jeweilgen Wetter und der Jahreszeit aus. Es gibt immer eine Alternativ-Route.

Wir machen kein Bergsteigen oder mehrtägiges Trekking im unerschlossenen Hochgebirge. Deshalb brauchen Sie für unsere Wanderungen auch keine besondere Ausrüstung. Wenn Sie wollen nicht einmal einen Rucksack.

Einen Teil der Ausrüstung führe ich für Sie im Bus oder Rucksack mit, damit Sie im Ausnahmefall versorgt sind. Wie zum Beispiel:

  • leichte Regenjacken*
  • trockene Spezialfüßlinge in allen Größen für trockene Füße danach*
  • Vier Ferngläser
  • mehrere paar Trekkingstöcke
  • eine erste Hilfetasche
  • einige leichte Kopfbedeckungen*

*nach jeder Tour kommt das alles in die Waschmaschine.

Wanderguiri mit typisch falscher Ausrüstung.

Wanderguiri mit typisch falscher Ausrüstung. Die Socken können Sie beim Wandern tragen aber das Schuhwerk ist weniger geeignet. Der Rucksack ist überdimensioniert, weil wir am Abend wieder im Hotel sind.

Je nach Wanderung empfiehlt sich jedoch eine optimale Kleidung. Ich weise Sie bei Buchung auf eventuelle Besonderheiten hin. Grundlegend wichtig ist immer ein gut eingelaufener Wanderschuh oder ein stabiler Sportschuh. Nehmen Sie immer ein Ersatz – Shirt mit. Am besten Funktionswäsche aus Naturwolle. Denken Sie an Sonnenschutz.

Alles was jetzt folgt ist nur prinzipiell gültig. (Natürlich je nach Wetterlage)

Naturwollunterwäsche ist besser als Kunststoffe. Hemden und Hosen aus einem Material, das schnell trocknet u. durchlässig ist.Jacken je nach Bedarf – am besten gut belüftet.Leichte Trekkingsocken. Trekkingstöcke verbessern die Sicherheit und den Komfort bei Wanderungen mit leichtem Auf- und Abstieg. Am besten zusammenschiebbare Stöcke. Einen leichten und kleinen Rucksack, nur wenn Sie wollen. Zum Beispiel für Ihre Getränke, einen Imbiss oder sonstiges. Eine Flasche könnten Sie auch in einer kleineren Seitentasche tragen. Sonnenschutz bitte beachten. z.b. eine Kopfbedeckung oder Sonnencreme.

Warum lange Hosen, Ziphosen oder hohe Wandersocken ?

Geht man einen schmalen, mit Kräutern und Gräsern bewachsenen Pfad entlang eines Steilhangs, empfehlen sich lange Hosen. Warum ? Viele Kräuter und Gräser kratzen am Unterschenkel. Hebt man hierzu den rechten Fuß um über die Kräuter zu steigen, tritt man automatisch auf der rechten Seite des Pfades auf die Pflanzen, die von links nach rechts über den Weg hängen und fixiert diese fest am Boden. Will man nun mit dem linken Fuß fortschreiten, bleibt man in der selbst hergestellten Pflanzenschlaufe mit dem linken Fuß hängen. Das gleiche andersherum. Ein Fehler mit vielleicht fatalen Folgen in dieser Höhe. Das passiert nicht mit langen Hosen, weil man dann einfach gegen die Pflanzen läuft, ohne auf diese aufzutreten. Will man keine lange Hosen tragen, kann man Reißverschlußhosen tragen, die man abnehmen kann. Oder man trägt Wandersocken, die man für diese Wege bis zu den Knien hochziehen kann.
Glücklicherweise kamen unsere erste Hilfe Kenntnisse noch nie zum Einsatz.

Tipps für Ihre Sicherheit (hängt vom Schwierigkeitsgrad ab)

  • Wenn Sie ein Foto machen, bleiben Sie stehen. Sie können uns vorher bescheid geben.
  • Wenn Sie unbemerkt zurückgeblieben sind, rufen Sie uns zu. Wir warten. Nicht rennen im Gelände.
  • Bei harten Gräsern ziehen Sie Ihre Socken bis zu den Knien hoch oder verlängern Sie Ihre Ziphose.
  • Sollte wider Erwarten eine Passage für Sie schwierig sein. Wir geben Hilfestellung.

Wußten Sie schon wie gesund Wandern sein kann ? weiter >>>

Extras - im Preis inclusive

  • Ausleih Wanderstöcke *
  • Ausleih Regenjacke

* können Sie nach der Wanderung kaufen


Weitere Details zu:

Wir machen kein Trekking im Hochgebirge. Deshalb brauchen Sie für unsere Wanderungen auch keine besondere Ausrüstung. Wenn Sie wollen nicht einmal einen Rucksack. Je nach Wanderung empfiehlt sich jedoch eine optimale Kleidung. Ich weise Sie bei Buchung auf eventuelle Besonderheiten hin.

  • festes Schuhwerk, gutes Profil od. ein stabiler Sportschuh
  • sportliche Kleidung (z.B. Reissverschluss-Hose verkürzbar)
  • Ersatz Shirt
  • leichter Pullover
  • leichte Windjacke bzw. Anorak
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Trinkwasser
  • Pausensemmel
  • Taschengeld zum Einkehren

nur wenn Sie wollen

  • leichter Tagesrucksack
  • eigene Trekkingstöcke
  • Kamera
  • WC-Papier

 

Häufig gestellte Fragen zum Wandern auf Gran Canaria >>>

Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken