VitalTrend

Rundwanderung im blauen Natternkopfwald bei Valsequillo auf Gran Canaria

Für jeden Naturliebhaber und Freund wilder Blütenpracht eine obligatorische Tour.

Schwierigkeitsstufe 1-2
Dauer: 4-5 h
Weglänge: ca 14km
Höhenunterschied: ca 750m
Jahreszeit: ganzjährig
Einkehr: in Valsequillo
Ausrüstung >>>

anmelden-160-n

Besonderheiten: Eine abwechslungreiche Tour mit blumenreichem Aufstieg, herrlichem Panorama, Kiefernwald, einem Vulkankrater und einem traumhaften Abstieg im Natternkopfwald. Im Dorf angekommen kann man Käse und Mandeltorten kaufen. Wir kehren in einer einheimischen Bar mit kanarischen Tapas ein.
Wanderung: Beim Aufstieg, beim Abstieg und auf dem mit großen Euphorbien ebenfalls botanisch interessanten Paß kann man herrliche Panoramaaufnahmen vom Roque Grande und in Richtung Barranco de los Cernicaulos machen.

anmelden

Charakteristik: Gerade im Frühjahr ist diese Wanderung wegen der Blütenpracht und dem teilweise baumhohen und blauen Taginaster (Echium callithyrsum) mit seinem eleganten, farbenprächtigen und geordnet-aufrechten Habitus ein echtes botanisches Highlight. Die Gänsedistel (Sonchus congestus villosus) mit fast 2m Wuchshöhe und Ihren großen gelben Blüten läßt in eine exotisch anmutende Welt eintauchen. Vor allem beim Abstieg auf der nördlicheren Seite erreicht der blaue Natternkopf die Höhe kleiner Bäume. Für jeden Naturliebhaber und Freund wilder Blütenpracht eine obligatorische Tour.
Schwierigkeitsgrad 1-2: Der Aufstieg ist relativ leicht. Der Abstieg ist über kurze Strecken etwas abschüssig. Aber man kann mit gutem Profil und bei Trockenheit mit normaler Kondition gut herabkommen. Eine kurze Strecke ist auch sehr steinig und abschüssig. Schwierigkeitsstufen >>
Logistik: Abfahrt 9.00 Uhr. Wir holen Sie im klimatisierten Bus im Süden ab oder von einem vereinbarten Treffpunkt. Auf der Hinfahrt können Sie bereits die Landschaft genießen und wir halten kurz an damit Sie sich mit ein wenig Proviant eindecken können. Nach der Einkehr am nachmittag fahren wir wieder zurück.

Oben vor dem Vulkankrater kommt man in einen Kiefernwald hinein und beginnt dann den traumhaften Abstieg im Natternkopfwald.

Blütenpracht vor dem Roque Grande im März bei einer Wanderung auf Gran Canaria

Blütenpracht vor dem Roque Grande im März bei einer Wanderung auf Gran Canaria

Traumhafter Abstieg hinter dem Roque Grande.

Traumhafter Abstieg hinter dem Roque Grande.

Ausblicke bis an Küste.

Ausblicke bis an Küste.

Blick in Richtung Tenteniguada

Blick in Richtung Tenteniguada

Gelber Hahnenfuß.

Gelber Hahnenfuß.

Extras - im Preis inclusive

  • Ausleih Wanderstöcke *
  • Ausleih Regenjacke

* können Sie nach der Wanderung kaufen


Weitere Details zu:

Wir machen kein Trekking im Hochgebirge. Deshalb brauchen Sie für unsere Wanderungen auch keine besondere Ausrüstung. Wenn Sie wollen nicht einmal einen Rucksack. Je nach Wanderung empfiehlt sich jedoch eine optimale Kleidung. Ich weise Sie bei Buchung auf eventuelle Besonderheiten hin.

  • festes Schuhwerk, gutes Profil od. ein stabiler Sportschuh
  • sportliche Kleidung (z.B. Reissverschluss-Hose verkürzbar)
  • Ersatz Shirt
  • leichter Pullover
  • leichte Windjacke bzw. Anorak
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Trinkwasser
  • Pausensemmel
  • Taschengeld zum Einkehren

nur wenn Sie wollen

  • leichter Tagesrucksack
  • eigene Trekkingstöcke
  • Kamera
  • WC-Papier

 

Häufig gestellte Fragen zum Wandern auf Gran Canaria >>>

Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken