VitalTrend

Sport-Wanderwoche “Schneller, höher, weiter” auf Gran Canaria

sportlich in kleiner Gruppe

sportlich in kleiner Gruppe

Die Sport Wanderwoche ist für Wanderer konzipiert, die an technisch anspruchsvollen und konditionell fordernden Touren interessiert sind. Auf unseren Sport Wanderungen sind Sie manchmal der Natur besonders nahe, weil es nicht jeder zu den abgelegenen Orten schafft wo wir hingehen. Das ursprüngliche Gran Canaria hält hier täglich eine Überraschung für uns bereit. Ein ideales Herz-Kreislauftraining mit Fettverbrennungsgarantie in frischer Luft und bei meist angenehmen Klima. Das hält länger an wenn Sie wieder zu Hause sind.

DETAILS IM ÜBERBLICK

  • Reisedauer: 8 Tage mit 7 Übernachtungen.
  • Mit Frühstück und Abendessen.
  • 5 geführte Wandertage.
  • Schwierigkeitsstufen: (nach Absprache).
  • Dauer der Wanderungen: ca 4,5 – 6,0 h / Tag.
  • Weglänge: ca 12-20 km.
  • Höhenunterschied: ca 360-1400m.
  • Übernachtung: Rustikales Landhotel. Sie bleiben die ganze Woche in diesem Hotel.
  • Einzelzimmerzuschlag: 180 EUR.
  • Teilnehmerzahl: 6 bis 12 Personen.
  • Preis: Die aktuellen Preise erfahren Sie hier >>>
  • Termine: Die aktuellen Termine erfahren Sie hier >>>

Anmelden


IHR HOTEL

Blick auf den Patio Ihres Hotels

Blick auf den Patio Ihres Hotels

Sie sind in einem ruralen und rustikalem Hotel direkt im Zentrum des Dorfes San Bartolome untergebracht. Nach Playa del Ingles sind es 30 min. Das Hotel mit seinem elegantem Innenhof und seiner traditionellen Architektur bietet Ihnen Ruhe und Komfort. Eine alte Gofio-Mühle wurde komplett erhalten. Sie können kostenlose Parkplätze nutzen und haben ein öffentliches Kaminzimmer und eine Minibibliothek zur Verfügung. Weiterhin steht Ihnen eine Terrasse, ein Innenhof und ein Salon zur Verfügung. Es gibt einen kabellosen und kostenlosen Internetanschluß. In den Zimmern haben Sie einen Haartrockner, Safe, Dusche, Schreibtisch, Klimaanlage, Heizung und einen TV. Im angeschlossenen Restaurant gibt es sowohl kanarische Küche als auch vegetarische Küche und Diabetikerkost. Eine Bar fehlt Ihnen ebenfalls nicht. Kreditkarten werden akzeptiert. Am wanderfreien Tag unterstützen wir Sie selbstverständlich bei Ihren eventuellen gemeinsamen Unternehmungen. Daten: Strand: 30 Km. Las Palmas Stadt: 60 Km. Stadtzentrum: 10 m. Bushaltestelle: 30 m. Golfplatz: 30 Km. Flughafen: 40 Km. Arztzentrum: 50 m. Bank oder Geldautomat: 10 m. Touristikbüro: 15 m. Renovierung und Aufbau: 2006. Stockwerke: 2. Reinigung: 6 Tage pro Woche. Bettwäsche 1 x pro Woche. Handtücher jeden 2.Tag. Die Rezeption hat von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Das Restaurant a la carta “Pancho Guerra” hat von 09:00 bis 21:00 Uhr und die Cafetería Lobby Bar von 09:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Fotos vom Hotel

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Der Anreise Transfer vom Flughafen zum Hotel. Wir lassen Sie abholen.
  • Der Abreise Transfer vom Hotel zum Flughafen. Wir lassen Sie hinbringen.
  • Alle Übernachtungen im ruralen Hotel im Doppelzimmer mit Halbpension . Einzelzimmer gegen Zuschlag wenn es möglich ist.
  • Alle Transfers an den Wandertagen.
  • 5 Geführte Wanderungen mit Informationen zu Natur, Kultur, Land und Leute.
  • Wir passen uns an Ihre individuellen Bedürfnisse an

PROGRAMM – WANDERVORSCHLÄGE

Wir unternehmen 5 Wanderungen von 4,5 – 6,0 Stunden mit Höhenunterschiede von 360 – 1400 m. Dabei werden Sie bezaubernde Naturlandschaften erleben und sportlich gefordert. Das Wetter oder besondere Wünsche der Wandergruppe können Änderungen bewirken. Wir sind flexibel.

Wanderung von Tejeda über Cruz de Tejeda zum Roque Nublo. Höhenunterschied: 700 m bergauf, 200 m bergab. Dauer: 4,5 Stunden. Schwierigkeit: 0-1. Tejeda liegt im Zentrum von Gran Canaria und ist besonders für seine Mandelproduktion bekannt. Von dort geht es hinauf zum Pass Cruz de Tejeda. Von Cruz de Tejeda wandern wir über den Kamm der Caldera de Tejeda, vorbei an der Montaña del Anden del Toro über den Stausee Presa de los Hornos zum Roque Nublo, dem bekanntesten “Felsen” von Gran Canaria. Auf dieser Tour die ab Cruz de Tejeda bis zum Stausee ohne grosse Höhenunterschiede verläuft, bieten sich wunderbare Ausblicke auf die Caldera von Tejeda und den Westen von Gran Canaria an.

Wanderung vom Barranco de Guayadeque zum Pico de las Nieves. Höhenunterschied: 1400 m bergauf, 000 m bergab. Dauer: 6 Stunden. Schwierigkeit: 1-2. Die Wanderung beginnt beim Höhlendorf Cuevas Bermejas. Wir steigen auf einem Pfad auf der linken Barrancoseite bergauf und wandern oben am Barrancorand weiter bergauf. Es bieten sie immer gute Ausblicke auf den mehrerer Hundert Meter unter uns gelegenen Barranco sowie über die Ostküste von Gran Canaria. Es geht vorbei am Pass Pino Cazado zum Cruz de Socorro. Von dort haben wie bei unserem weiteren Aufstieg zum höchsten Berg der Inseln wunderbare Ausblicke über die Caldera de Tirajana sowie den Süden von Gran Canaria bis nach Maspalomas.

Drei Seen Wanderung. Höhenunterschied: 360 m bergauf, 360 m bergab. Dauer: 5 Stunden. Schwierigkeit: 1-2. Diese Wanderung führt uns über die drei grössten Staussen im Südwesten von Gran Canaria. Wir starten die Tour am Stausee von Chira. Von dort geht es zuerst ein Stück bergauf durch felsige Landschaft bis zum Rücken der uns vom Tal von Soria trennt. Von nun an wandern wir über ein kleines Dorf bergab auf einem alten Camino Real zum grössten Stausee von Gran Canaria. Beim Abstieg geneissen wir die Ausblicke auf den See und das Tal von Soria. Unten im Tal angekommen geht es vorbei an einem Wasserfall, unterhalb einer Felsenwand auf einem guten Weg hinauf zum Stausee Presa de las Niñas, dem Endpunkt der Wanderung.

Von Valsendero zum Moriscos und Cruz de Tejeda. Höhenunterschied: 900 m bergauf, 250 m bergab. Dauer: 5 Stunden. Schwierigkeit: 0-1. Unsere Wanderung beginnt im Barranco de la Virgen im Norden von Gran Canaria. Wir wandern durch dieses wasserreiche Tal bergauf, weiter oben geht es am Vulkankegel Montaña Negra vorbei zum Moriscos. Von dort geht es über den Kamm zum Cruz de Tejeda. Von Cruz de Tejeda geht es wieder im Bus zurück zum Hotel.

Wanderung von San Pedro zum Waldgebiet von Tamabada und bergab zu den Stauseen Los Lugarejos. Höhenunterschied: 1070 m bergauf, 300 m bergab. Dauer: 5,5 Stunden. Schwierigkeit: 0. San Pedro hat eine lange Tradition der Pilger, die im Sommer die Zweige aus dem Wald von Tamabada nach Agaete bringen um dort um Regen zu bitten (Das bekannte Fest der “La Rama de Agaete”). Wir folgen dem Pilgerpfad der uns unterhalb der Felsen des Tamabada vorbei und dem Höhlenkomplex der Altkanaren bis zum Sattel des Roque Bermejo bringt. Von dort geht es weiter bergauf. Wir steigen im Zickzack durch die Felsen und kommen endlich in der Kiefernwald Zone des Tamabada an. Auf dem Weg geniessen wir die wunderbaren Aussichten auf den Nordwesten mit Agaete unter uns sowie die Steilküste im Westen von Gran Canaria.

Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken