VitalTrend

Ihr unverbindlicher Kontakt zu Jörg und Roland auf Gran Canaria. Mobile 0034 689640353

Kontakt / Buchung / Reservations / Prospekte anfordern:

Ihr Formular
  1. (notwendig)
  2. (gültige Mailadresse bitte)
  3. Captcha
 

cforms contact form by delicious:days

Ich verwende Ihre persönlichen Daten nur für Ihre Anfrage und gebe Ihre Daten nicht weiter. I use your personal data only for your enquiry. I dont contract out your personal data.


ANSCHRIFT

Gran Canaria mit Roland & Jörg

Roland Weimer EurProBiol & Dipl. Ing. Jörg Kroker

Carretera de los Portales 45

35412 Los Portales,

Las Palmas de Gran Canaria, Espana

N.I.F. Y0113406F

Tel 0034 928715718

Mobile 0034 689640353

Fax: 0931 870961026

roland@vitaltrend.com

www.gran-canaria-mit-roland.de & www.wandern-grancanaria.de

Diesen Artikel/Seite: Druckenzu den FavoritenVersendenKommentierenVerlinken

Ein Wanderer hat gefragt

Sehr geehrte Herren,
bitte entschuldigen Sie mein langes Zögern. Eine wichtige Frage beschäftigt mich noch: Was passiert, wenn wir fest angemeldet sind und das Wetter, wie vor kurzem , sehr schlecht ist ? (Wir hatten diesbezüglich schlechte Erfahrungen auf Madeira gemacht. Dort wurde die gebuchte Wanderung durchgeführt, obwohl es in Strömen regnete und wir einen längeren Tunnel passieren mussten, was nicht ganz ungefährlich war)
Mit freundlichen Grüssen
Ein Wanderer

Roland & Jörg

Hallo
Danke für diese wichtige Frage. Bei schlechtem Wetter wandern wir nicht. Wir wandern nicht wenn wir wissen, daß es sicher schlechtes Wetter gibt, dort wo wir wandern.

Die Wettervorhersage ist auf Gran Canaria eine der unsichersten der Welt. Können Sie uns glauben, müssen Sie aber nicht. Lesen Sie eine Wettervorhersage in Deutschland, können Sie dieser Vertrauen schenken. Auf Gran Canaria nur mit großen Einschränkungen. Zum Beispiel wurde heute 100% Regenwahrscheinlichkeit für die ganze Insel mit schlechtestem Wetter aus dem Westen angesagt. Wir sind heute nicht gewandert. Jetzt am Nachmittag scheint die Sonne bei uns im Norden ? Die Schlechtwetterfront ist wohl recht schnell über die Insel gezogen.

Ich würde mal sagen in fast 70 % aller Fälle finden wir einen Ort zum Wandern auf der Insel, auch wenn es auf der anderen Seite regnet.

Das hat aber auch einen Nachteil. Man kann sich auf nichts verlassen. Sie können das Wandern bei geeignetem Wetter beginnen und 1,5 h später regnet es. Das Wetter kann schnell wechseln. Auf Gran Canaria Gott sei Dank sehr, sehr häufig zum Guten. Die Wahrscheinlichkeit, daß ein schlechtes Wetter in gutes umschlägt ist auf Gran Canaria höher als daß es in schlechtes umschlägt. Zum Guten ist relativ, die Bauern hier auf der Insel empfinden Regen als einen Segen Gottes.

Also wenn wir uns entscheiden, daß wir wandern, dann deshalb, weil wir glauben, daß das Wetter hält. Aber Hellsehen können wir nicht. Häufig beginnen wir bei wechselhaftem Wetter aber einer allgemein guten Tendenz zu wandern, weil wir erfahrungsgemäß mit einem Aufreißen der Sonne zu rechnen haben.

Auf keinen Fall haben wir es nötig, so wie Sie von Ihrem anderen Urlaub schildern, eine Wanderung auf Biegen oder Brechen durchzuführen, nur weil sich Wanderer angemeldet haben.

Heftige Gewitter mit Blitz und Donner und extremen Platzregen, die innerhalb kürzester Zeit Wege verschütten, so wie in den Alpen, gibt es auf Gran Canaria praktisch nicht bzw. sehr selten. Allerdings kommt der Regen auch mal intensiver und länger, so wie vor kurzem. Das hat aber auch einen Vorteil. Wenn Sie nach diesen Tagen wandern, wenn alles wieder abgetrocknet ist, können Sie http://www.grancanariamitroland.de/?p=2226 viele Wasserfälle in den Schluchten beobachten. Teilweise glauben Sie sich nach Garmisch Partenkirchen versetzt.

Grüße
Roland & Jörg